Home > Polizeiberichte > Polizeibericht vom 15.02.2019

Polizeibericht vom 15.02.2019

Polizeibericht

15.02.2019 | Steglitz: Ladendetektiv rassistisch beleidigt und geschlagen

Heute Mittag kam es gegen 12.15 Uhr in der Markelstraße / Hackerstraße in Steglitz zu einem fremdenfeindlichen Übergriff zum Nachteil eines Ladendetektivs. Nach bisherigen Ermittlungen und Zeugenaussagen soll der 33-jährige Mann eine 30-jährige Frau beim Diebstahl erwischt und festgehalten haben. Daraufhin seien drei unbekannte, zuvor geflüchtete Mittäter zu der Frau geeilt. Die drei Männer sollen auf den Ladendetektiv eingeschlagen und ihn rassistisch beleidigt haben. Anschließend ergriffen die drei Unbekannten die Flucht, die Frau konnte weiterhin festgehalten werden.
Der Ladendetektiv wurde leicht im Gesicht verletzt. Der Staatsschutz hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

13.02.2019 | Steglitz: Festnahmen nach Diebstahl von Kleinkrafträdern

Zivilfahnder nahmen in der vergangenen Nacht in Steglitz drei Männer nach Diebstahl von Kleinkrafträdern vorläufig fest. Gegen 0.45 Uhr bemerkten die Ermittler einen Transporter in der Schloßstraße und sahen zwei Männer, die durch die geöffnete Schiebetür auf der Beifahrerseite zwei Kleinkrafträder des Herstellers Simson in den Transporter luden. Während die Fahnder weitere Polizeikräfte zur Unterstützung riefen, stiegen die beiden Männer in den Transporter und der Fahrer, der während des Diebstahls im Transporter gesessen hatte, startete den Motor und fuhr los. Kurz darauf stoppten die Ermittler den Transporter in der Gutsmuthstraße und nahmen den Fahrer im Alter von 36 Jahren sowie die beiden 23- und 27-jährigen Männer, die auf der Ladefläche gesessen hatten, vorläufig fest. Die zwei Kleinkrafträder konnten dem Bestohlenen mit leichten Beschädigungen übergeben werden. Der Transporter, Bolzenschneider, die in dem Transporter entdeckt worden waren, sowie Drogen, die der 23-Jährige mit sich führte, wurden beschlagnahmt. Das festgenommene Trio wurde zur Gefangenensammelstelle gebracht, erkennungsdienstlich behandelt und der Kriminalpolizei der Direktion 4 übergeben.

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.
✖   (Hinweis schließen)