Home > Bezirk > Fahrbahninstandsetzungen in der Potsdamer Straße für Radfahrende

Fahrbahninstandsetzungen in der Potsdamer Straße für Radfahrende

Asphaltarbeiten

Für die bequeme und sichere Mobilität mit dem Fahrrad ist die Befahrbarkeit der Straßen und die Oberflächenbeschaffenheit der Straßenbeläge von großer Bedeutung. Ebene Asphaltflächen und Betonpflaster eignen sich am Besten. Feldsteinpflaster und Kopfsteinpflaster-Beläge werden daher durch Asphaltbeläge ersetzt.

Überall wo Stadtbild und Denkmalschutz eine Rolle spielen, werden historische Beläge jedoch teilweise erhalten und mit asphaltierten Radstreifen ergänzt.
Ende Juni beginnen Fahrbahninstandsetzungsarbeiten in der Potsdamer Straße zwischen Ringstraße und Baseler Straße.
Ab dem 21.06.2021 hat das Straßen- und Grünflächenamt Steglitz-Zehlendorf die Straßenbauarbeiten beauftragt.

Bauziel ist es, für Radfahrende bequeme und sichere Fahrt auf der Potsdamer Straße zu schaffen. Vor allem die Schülerinnen und Schüler der umgebenden Schulen hatten sich das herbeigesehent.
Zusätzlich wird an der Baseler Straße eine barrierefreie Querung für Fußgängerinnen und Fußgänger hergestellt.

Im Zuge dieser Baumaßnahme wird das vorhandene Feldsteinpflaster aufgenommen. Am westlichen Fahrbahnrand wird ein 2,00 m breiter Parkstreifen mit dem vorhandenen Feldsteinpflaster neu hergestellt, um den Charakter einer Pflasterstraße teilweise erhalten zu können. Die restliche Fahrbahn wird in Asphaltbauweise ausgeführt.

Zum Schutz des vorhandenen Baumbestandes während der Baumaßnahme wurde eine ökologische Baubegleitung beauftragt.

Die Arbeiten sollen im September 2021 beendet werden. Anwohnende wurden bereits durch die beauftragte Baufirma informiert.

Gebaut wird in zwei Bauabschnitten – jeweils mit Vollsperrung:

1. Ringstraße bis Potsdamer Straße 32 vom 21.06. – 06.08.2021
2. Potsdamer Straße 31 bis Baseler Straße vom 09.08. – 24.09.2021