Sonntag, 16. Juni 2024
Home > Aktuell > „Maria Rosenkranzkönigin“ — Neue katholische Pfarrei im Berliner Südwesten

„Maria Rosenkranzkönigin“ — Neue katholische Pfarrei im Berliner Südwesten

Rosenkranz-Basilika Berlin-Steglitz

Im Berliner Südwesten wurde zu Beginn dieses Jahres eine neue katholische Pfarrei „gegründet“. Sie fasst vier frühere Gemeinden zusammen und trägt den Namen „Maria Rosenkranzkönigin“. Rund 13.000 Katholiken gehören ihr an. Am 24. März wird es eine heilige Messe und einen Empfang zur Errichtung der Pfarrei geben. Erzbischof Dr. Heiner Koch ist dann auch vor Ort.

Zum 1. Januar dieses Jahres wurde im Südwesten Berlins eine neue katholische Pfarrei errichtet. Sie ist das Ergebnis mehr als vierjähriger Planungen im Zuge des Prozesses „Wo Glauben Raum gewinnt“.

Die neue Pfarrei geht aus den bisherigen vier Gemeinden Rosenkranz-Basilika (Steglitz), Sankt Bernhard (Dahlem), Sankt Benedikt (Lankwitz) und Sankt Johannes Evangelist (Südende) hervor. Alle vier Gemeindeorte bleiben erhalten.

Ihr Sitz ist an der Pfarrkirche der Rosenkranz-Basilika in Steglitz. Neben den Kirchen im Pfarrgebiet werden u. a. vier Kindertagesstätten mit über 200 Kindern betreut. Aber auch Seniorenwohnhäuser und Einrichtungen der Caritas, beispielsweise Migrationsberatungszentren, gehören dazu.

Schon bisher gab es eine intensive Zusammenarbeit der beteiligten Gemeinden. Mit der neuen Pfarrei sollen Aktivitäten vor Ort gestärkt, aber auch Verwaltungsarbeiten gebündelt und vereinfacht werden.

Verantwortlicher Pfarrer ist Dr. Andrej Nicolai Desczyk. „Wir wollen bereits Gelebtes fortsetzen und eine ‚polyzentrische‘ Pfarrei sein“, betont er.

Einheit in Vielfalt, Vielfalt in Einheit sei das „klassische“ Gebot der Zukunft. Es gehe darum, die verschiedenen Orte mit ihren Stärken und Schwerpunkten zu nutzen.

Er verwies dabei auf das Motto „Gemeinde gemeinsam gestalten“, welches das Zusammenwachsen der Gemeinden bereits begleitet habe. „Genau das wollen wir weiter mit Leben erfüllen, vertiefen und fortsetzen“, unterstreicht Desczyk.

Symbolisch wird die neue Pfarrei am 24. März errichtet. An diesem Tag wird Erzbischof Heiner Koch in der Steglitzer Rosenkranz-Basilika um 18.00 Uhr ein Pontifikalamt mit den Gläubigen feiern, zu dem auch Vertreterinnen und Vertreter aus Ökumene, Politik und Gesellschaft geladen sind. Im Anschluss ist ein Empfang geplant. Erwartet werden insgesamt mehrere Hundert Teilnehmer.

Pfarrei Maria Rosenkranzkönigin | Kieler Straße 11 | 12163 Berlin | www.rosenkranz-basilika.de


Einfach.SmartCity.Machen: Berlin! + Offene Redaktionelle Gesellschaft
Zwei neue Media-Prinzipien sorgen für den Zusammenhalt, für Diskurs, Respekt, neue Kultur und für Interkulturelle Entfaltung. Offene Chancen, Gleichstellung, Pluralismus — interreligiöse Dialoge müssen gelingen können! — Im Wettbewerb mit Algorithmen und Künstlicher Intelligenz müssen Bürger und Stadtgesellschaft ihre Eigenheiten und lokalen Entwicklungen lokal verhandelbar halten. Journalismus, Lokalmedien und offene, verantwortete Autor-Publikationen werden essentiell. Berlin ist darauf vorbereitet!
info@anzeigio.de | akkreditierung@anzeigio.de [ Autoren, Journalisten, Mediaagenturen ]