Home > Aktuell > Oper „Phantom of Crime“ im ehemaligen Frauengefängnis

Oper „Phantom of Crime“ im ehemaligen Frauengefängnis

Ehemaliges Frauengefängnis

Der neue Betreiber des ehemaligen Frauengefängnisses Soeht 7 öffnet seine Pforten all für jene, die Einblick in einen außergewöhnlichen Ort gewinnen wollen. In „The Knast“ sind Kulturinteressierte & Künstler herzlich willkommen! Mit neuem Konzept und anspruchsvollen Kulturangeboten, will das neue Team von Janina Atmadi den Kulturort in Lichterfelde zu einer Attraktion in der Kulturlandschaft machen.

Mit der Oper „Phantom of Crime“ sehr wird gleich anspruchsvoll gestartet. Ein eine Oper der anderen Art, kurzweilig, unerwartet, improvisiert und mit Baustellenflair. Qualitativ natürlich gesungen von einem professionellem Ensemble der Deutschen Oper, ist es der passende Einstieg, um das Gefängnis von Innen kennenzulernen.

Phantom of Crime

Samstag, 21.9.2019 und Sonntag 22.9.2019 | jeweils 19 Uhr
The Knast by Places Prime präsentiert:
PHANTOM OF CRIME von Burlone dell` Opera

Das hochkarätige Ensemble „Burlone dell´Opera“ erzählt die Geschichten von unterschiedlichsten Straftätern aus weltbekannten Opern. Unter ihnen zum Beispiel Giuseppe Verdis „Don Carlos“, Richard Wagners „Fliegender Holländer“ sowie Georges Bizets „Carmen“.
Authentischer als das ehemalige Frauengefängnis könnte die Kulisse für dieses einzigartige Unterhaltungsprogramm wohl kaum sein.
Während einer Art Besucherführung durch das Gebäude halten die auf das Wesentliche reduzierten Fassungen der verschiedenen Opernstücke viele Überraschungen für Sie bereit.

Ein eindrucksvoller Abend im bewegenden Ambiente des ehemaligen Frauengefängnisses wird für das Publikum arrangiert.

Empfang mit Prosecco und Fingerfood: 18:30 Uhr
Abendkasse: 28€
Reservierung: info@theknast.de oder SMS an 0173 313 68 36

„The Knast“ GmbH & Co. KG | Söhtstr. 7 | 12203 Berlin | www.theknast.de

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.