Home > Polizeiberichte > Polizeibericht vom 21.10.2018

Polizeibericht vom 21.10.2018

Polizeibericht

21.10.2018 | Lichterfelde: 102 km/h und 132 km/h

In Lichterfelde waren gestern Abend zwei Autos deutlich zu schnell unterwegs. Zunächst wurde in der Goerzallee ein VW mit 102 Stundenkilometern geblitzt. Gegen 19.20 Uhr registrierte der Blitzer dann einen Mercedes, der mit 132 km/h durch die Straße raste. Beide hätten nur 50 Stundenkilometer fahren dürfen. Während den VW-Fahrer zwei Monate Fahrverbot, zwei Punkte und mindestens 200 Euro erwarten, muss der Mercedes-Fahrer einen Monat länger seinen Führerschein abgeben und er erhält einen Punkt mehr. Das Bußgeld wird deutlich höher ausfallen und wird bei mindestens 1.360 Euro liegen.

21.10.2018 | Steglitz: Unverletzt nach Raub

Ein unbekanntes Trio hat gestern Abend in Steglitz einen Jugendlichen beraubt. Der 15-Jährige verließ gegen 20.15 Uhr gemeinsam mit einer 14 Jahre alten Freundin ein Einkaufszentrum in der Schloßstraße über den Hinterausgang, als drei, der Beschreibung nach Jugendliche, an beide herantraten, sie in eine Ecke drängten und von dem 15-Jährige die Herausgabe seiner drahtlosen Kopfhörer forderten. Daraufhin übergab der Jugendliche die Kopfhörer und das Räuber-Trio flüchtete in Richtung Treitschkestraße. Der Überfallene und seine Begleiterin blieben unverletzt und liefen nach Hause. Die Mutter des Jugendlichen informierte die Polizei. Die Ermittlungen hat das Raubkommissariat der Polizeidirektion 4 übernommen.