Sonntag, 16. Juni 2024
Home > Aktuell > „Revolution 2.0? – Frauen- und Menschenrechte im Iran“

„Revolution 2.0? – Frauen- und Menschenrechte im Iran“

Iran zwischen Protest, Revolution und Freiheit

Nach dem Tod der jungen, kurdischen Iranerin Jina Masha Amini im Polizeigewahrsam protestieren viele Menschen in Iran gegen das Mullah-Regime und deren selbsternannten Gottesstaat. Experten sehen in Ausmaß und Intensität der Protestbewegung die Möglichkeit, dass das Mullah-Regime von seinen Bürgern gestürzt werden könnte. Auch wegen ihrer Atompolitik ist die iranische Führung international umstritten. Angesichts der weiterhin dramatischen Lage im Iran wird ein Themenabend veranstaltet.

Am Dienstag, 7. März 2023 lädt der CDU-Ortsverband Lankwitz gemeinsam mit dem CDU-Kreisverband Steglitz-Zehlendorf zu einer öffentliche Veranstaltung ein.
Als Panelisten konnten die Aktivistin Daniela Sepehri und der Menschenrechtsbeauftragte der Bahá’í-Gemeinde in Deutschland K.d.ö.R., Jascha Noltenius, gewonnen werden.
Moderiert wird die Veranstaltung durch den stellvertretenden Vorsitzenden der CDU Lankwitz, Martin Lammert.
Die Veranstaltung findet im Restaurant „Big Point“des Tennisclubs „Blau-Gold“ Steglitz e.V. statt.


Dienstag, 7. März 2023 | ab 18:30 Uhr
„Revolution 2.0? – Frauen- und Menschenrechte im Iran“
mit Daniela Sepehri und Jascha Noltenius
Moderation: Martin Lammert

Anmeldungen zu dieser Veranstaltung:
telefonisch (030) 8010941-0 oder per E-Mail an buero@lankwitz-friederici.de

CDU Lankwitz Panel am 7.3.2023


Restaurant „Big Point“ | Tennisclub „Blau-Gold“ Steglitz e.V. | Leonorenstraße 37-39 | 14249 Berlin