Home > Aktuell > Fährverbindung nach Kladow wird durch die „Condor“ verstärkt

Fährverbindung nach Kladow wird durch die „Condor“ verstärkt

MS "Condor"

Ab dem 24. Juni kriegt die Wannsee-Fähre, die den S-Bahnhof Wannsee mit Kladow verbindet, Verstärkung. Die MS-Condor wird zusätzlich eingesetzt. Das 1954 gebaute Motorschiff kann bis zu 200 Fahrgäste mitnehmen, wobei das Oberdeck genutzt werden kann.

Im Sommer ist der Andrang auf die Fährverbindung F10 besonders hoch. Meterlange Schlangen bilden sich regelmäßig vor der Anlegestelle, bisher fuhr die MS-Wannsee im Stundentakt über die Havel. Mit der MS-Condor kann nun im Halbstundentakt zwischen Wannsee und Kladow hin- und hergeschippert werden. Die Verstärkung mit der MS-Condor ist vorerst bis zum bis zum 8. August befristet.

Die Fähre kann wie gewohnt mit einem AB-Ticket der BVG genutzt werden. Die Fahrtdauer beträgt 20 Minuten. Nun können die Sommergäste ihre Ausflüge zum Wannsee besser planen und ein kleiner Ausflug auf die andere Seite kostet nun nicht mehr den ganzen Nachmittag.

Im Kladower Hafen werden vor allem die Gastronomen vom zusätzlichen Gästeansturm profitieren. Manche Kladower Anwohner fürchten allerdings um die gewohnte Beschaulichkeit in ihrem Ortsteil.