Mittwoch, 21. Februar 2024
Home > Aktuell > UN Women-Aktion: Orange the World 2023

UN Women-Aktion: Orange the World 2023

UN Women: Stop Gewalt gegen Frauen 2023

UN Women Deutschland ist das deutsche Komitee von UN Women und kämpft für Frauenrechte weltweit. Mit der Aktion „Orange the World 2023“ — Gewalt gegen Frauen geht uns alle an! — werden in den kommenden Tagen Beiträge zum Thema Gewalt und Gewaltprävention veröffenticht. Die Aktion #16Days läuftvom 25.11. bis 10.12. 2023.

Die Aktionswebseite vn UN Women macht auf brennende Missstände im Land aufmerksam:

„Geschlechtsspezifische Gewalt ist allgegenwärtig und fest in unseren patriarchalen Strukturen verankert. In Deutschland ist jede dritte Frau mindestens einmal in ihrem Leben von physischer und/oder sexualisierter Gewalt betroffen, das sind mehr als 12 Millionen Frauen. Alle 4 Minuten erlebt eine Frau in Deutschland Gewalt durch Ihren Partner oder Ex-Partner. Jeden dritten Tag tötet ein Mann seine (Ex-)Partnerin. Mehr als die Hälfte aller Frauen meidet im Dunkeln bestimmte Orte und fühlt sich unsicher.“

Die UN-Kampagne „Orange The World“ macht seit 1991 auf Gewalt aufmerksam: vom Internationalen Tag zur Beendigung der Gewalt gegen Frauen am 25. November bis zum 10. Dezember, dem Tag der Menschenrechte. Sie ist seit 2008 Teil der „UNiTE to End Violence against Women“Kampagne des UN-Generalsekretärs, die von UN Women durchgeführt wird.

In diesem Jahr stellt UN Women Deutschland die Gewalt gegen Frauen und Mädchen im öffentlichen Leben – inklusive der digitalen Welt – in den Fokus der Orange The World Kampagne.


Einfach.SmartWomen.City.Machen: Berlin! — Berlin ist die einzige Metropole der Welt, in der Frauen inklusiv, öffentlich und ohne Log-Ins und Abo-Paywalls über diese Aktion informiert werden. Mehr noch: Frauen und Frauengruppen können sich hier nach dem Motto „Publizieren statt nur posten“ selbst große Aufmerksamkeit und Sichtbarkeit verschaffen. Ob SOS-Eintrag mit Notrufnummern, Aufrufe, Gastbeiträge, Ankündigungen oder Meinungsbeiträge — alles was Frieden, Toleranz, Interkultur und Dialog, ernsthaften Diskurs und Dusput fördert ist erlaubt. Tip der Redaktion: „Inspirieren & einladen wirken am Besten!

info@anzeigio.de Zugang zu allen 12 Berliner Bezirken (kostenpflichtig*)

Redaktion arbeitet mit Landesmindestlohnkondition. Beiträge & Do-Follow-Links bleiben 5 Jahre online.