Home > Bezirk > Polizeibericht vom 23.12.2019

Polizeibericht vom 23.12.2019

Polizei Berlin

23.12.2019 | Wannsee: Wildschwein von Qualen erlöst

Gestern Abend erschossen Einsatzkräfte des Polizeiabschnittes 43 in Wannsee ein Wildschein durch einen gezielten Schuss aus der Dienstwaffe. Derzeitigen Ermittlungen zufolge soll es gegen 18.15 Uhr in der Kohlhasenbrücker Straße zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Wildschwein gekommen sein. Der 37-jährige Autofahrer blieb dabei unverletzt, das Wildschwein musste jedoch aufgrund der Schwere der erlittenen Verletzungen von seinen Qualen erlöst werden. Die Ermittlungen zu dem Verkehrsunfall hat der Polizeiabschnitt 43 übernommen.

22.12.2019 | Steglitz: Betrunken gegen Zaun gefahren

Ein 48 Jahre alter Mann hat in der vergangenen Nacht in Steglitz alkoholisiert einen Unfall verursacht. Nach derzeitigen Erkenntnissen war der Mann gegen 1.40 Uhr mit seinem Mercedes in der Filandastraße in Richtung Joachim-Tiburtius-Brücke unterwegs und wollte nach links in die Bergstraße abbiegen. Hierbei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, fuhr geradeaus über den Gehweg und einen Grünstreifen und prallte gegen einen Zaun eines Sportplatzes. Der Wagen sowie ein abgestelltes Fahrrad wurden hierbei beschädigt. Der 48-Jährige, sowie seine 44-jährige Beifahrerin blieben unverletzt. Eine Atemalkoholkontrolle bei dem Mann ergab einen Wert von rund 1 Promille. In einem Polizeigewahrsam wurde ihm Blut abgenommen und sein Führerschein beschlagnahmt.

22.12.2019 | Lankwitz: Schwerer Verkehrsunfall

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am vergangenen Freitag in Lankwitz. Nach derzeitigem Kenntnisstand befuhr ein 50-Jähriger gegen 16.25 Uhr mit seinem Auto den Halbauer Weg in Richtung Kamenzer Damm. An der dortigen Kreuzung bog er bei grünem Ampellicht nach links in den Kamenzer Damm ab, wo zu diesem Zeitpunkt eine 88-Jährige, ebenfalls bei grün, die Straße überquerte. Die Frau stürzte und zog sich eine Oberschenkelfraktur zu. Ob es einen Zusammenstoß gab ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen, die der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 4 übernommen hat.

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.
✖   (Hinweis schließen)